Startseite
  Archiv
  Gästebuch
  Abonnieren
 


http://myblog.de/copio

Gratis bloggen bei
myblog.de





Wie werde ich reich wie die GEZ?

Ich glaube ich werde Kindergeld beantragen. Nein ernsthaft. Kindergeld!
Ob ich Kinder habe?
Neeee! Gott bewahre! *lach*
Aber ich könnte Kinder haben! Wenn ich wollte! Immerhin sind die Biologischen Vorraussetzungen meinerseits erfüllt und die Tatsache das ich hypotetisch Kinder haben könnte sollte doch in unserer Gesellschaft Grund genug sein Kindergeldbeziehungsberechtigt zu sein oder?

Ein kleines Beispiel:

Die GEZ.
Die muss man zahlen sobald man theoretisch Fernsehehmpfang oder Radioempfang haben kann. Selbst wenn mans nicht tut! Man könnte, also muss man zahlen. Ich könnte das Antennenkabel wegschmeißen, die Antennendose zukleben und das Gerät außschließlich für DVD und Nintendospiele nutzen, egal. GEZahlt werden muss trotzdem. Denn ich könnte ja theoretisch.

Aber das reicht der GEZ nicht. Schließlich gibt’s in Zeiten des Internets ja noch ganz andere möglichkeiten.
Mit der Anstehenden änderung in der Gebührenverordnung werden demnächst nämlich auch Computer und sogar Handys Gebührenpflichtig! Ganz recht!

Leute, die sich also bislang gesagt haben, ich geh lieber chatten und spielen anstatt Fern zu sehen und spar mir so die GEZ, die werden jetzt auch zur Kasse gebeten! Denn schließlich könnten sie, wenn sie denn wollten, auf ZDF.de gehen und sich über GEZ-Pflichtige Inhalte informieren.

Genausogut könne sie übers Internet oder auch mit einigen Handys, Radio hören.
Warum erhebt dieser Mafiaverein nicht gleich eine pauschalgebühr auf Augen und Ohren? Das wäre einerseits einfacher und andererseits könnte man so noch viel mehr Menschen abzocken!

Nun, diese Art und Weise der Gebührenerhebung bringt mich auf eine geniale Idee. Warum mach ich keine Website auf, erkläre den inhalt als Gebührenpflichtig und schicke allen 80 Millionen Deutschen eine rechnung. Denn Schließlich könnten sie theoretisch, wenn sie denn wollten, auf meine Homepage gehen und sich meinen gebührenpflichtigen lebenslauf angucken.

50 Cent pro Bundesbürger würde mir ja schon reichen! 80.000.000 mal 50 cent sind immernoch 40.000.000 Euro! Ich hätte ausgesorgt! Und man muss dann ja noch das Kindergeld dazuzählen was ich zweifelsohne ja auch noch berechtigt beziehe! In Anbetracht der 40.000.000 € würde ich sogar nur Anspruch auf das erste hypotetische Kind legen. Ich bin da nicht so.

Außerdem sollte man bedenken das mir eine Gebührenerhöhung Seitens der GEZ in Zukunft nichts mehr ausmacht, ich habs dann ja. Und die GEZ bekommt pünktlich ihr Geld und wir müssen dann nicht auf so glohrreiche Fernsehereignisse wie die 10.000ste Sendung der Lindenstraße oder eine Livesendung des Musikantenstadls aus der Türkei verzichten.

Mal ernsthaft, was macht das Stadl in der Türkei? Ist Deutsch/Östereichische Volksmusik bei den da unten so beliebt? (kann man denen dafür Gebühren abverlangen? *grübl*)

So. Ich schreib jetzt dann mal einen Brief an unsere Ministerin von der Leyen. Sie soll das mit dem Kindergeld mal regeln.

Und eine Druckerei für die 80 Millionen Rechnungen muss ich auch noch beauftragen. Ihr hört von mir, spätestens wenn ihr zahlen müsst. :-)
6.4.06 14:14


KEIN Aprilscherz.

Was war das gestern bitte für eine scheiße?
Fast eine halbe Stunde kurve ich durch die gesamte Innenstadt au der Suche nach einem Parkplatz. Denn nachdem das Parkhaus im Fuggerstadt-Center den abendtarif von 3 auf 5 Euro erhöht hat parke ich da nur ungern. Das Geld spar ich mir!

Aber ich finde nix. WEder Halderstraße, noch Bahnhofsstraße, ja selbst die Hermanstraße und Rosenaustraße waren komplett zu. Was geht denn hier ab?

Meine Freude über eine gefundene Lücke in einer kleinen Seitengasse währte nur kurz, denn schon auf halben Weg Richtung Kino bemerke ich, grade rechtzeitig, das Schild: "Nur mit Anwohnerparkausweis."
DAMN!

Also weitersuchen. Letzten endes hab ich mich ürs Parkhaus am ABC-Bowling entschieden.
24 Stunden parken! Steht in großen freundlichen Buchstaben über der preistafel an der Einfahrt.

PERFEKT!

Zum Film schaffe ich es noch grade so.
V wie Vendetta. Ein.....schwieriger Film. Die Story ist gut, aber schwer zu verstehen und der Film an sich ist auch sehr schwer umgesetzt. Es ist aber auch ein Film mit ÜBERLÄNGE! Was mir eigentlich egal ist, ich bin ja gern im Kino! Selbst der 24-Stunden-Kino-Marathon von Cinestar im Jahr 2000 konnte daran nicht viel ändern. *g*

Jedenfalls war der Film aus und wir begeben uns wieder zum parkhaus. Was sagt die Uhr? 1:24 Uhr. Was sagt das Parkhaus? MÖÖÖP!

:-o

Geschlossen. Was ist denn hier los?

Der Pörtner in seinem kabuff sagt mir ich könne es morgen früh punkt 6 abholen. Dann zahle ich nur 3 Euro. Für 10 Euro könnt ich es 24 Stunden stehen lassen. Für 20 Euro macht er mir nochmal das Rolltor auf. 20 Euro? Das sind 40 Mark! Ja spinnt der denn?

Ich gehe nochmal zur Einfahrt und lese mir das Schild genauer durch.

24 Stunden parken! ---> ok.
Nachttarif 3 Euro ----> ok.
Ausfahrt bis 1:30 Uhr ---> BITTE WAS?

1. könn die das nicht größer schreiben und 2. es ist noch nicht 1:30 Uhr! Ich habe noch gut 5 Minuten!

Ich gehe also wieder zum Pförtner, jedenfalls wollte ich das. Aber der war nicht mehr da. Feierabend! Hinter mir ein Geräusch, ich drehe mich um und sehe grad noch wie der Pförtner an mir vorbei fährt. ARGH! MEIN AUTO!

So. Wie spät ist es? Halb 2. Wann ährt der nächste Nachtbus? Um 2. Wann bin ich dann daheim? Um 3. Wann muss ich wieder los um hier Punkt 6 vor der Tür zu stehen? Halb 6! *GRRRRRR* Also theoretisch 2 1/2 Stunden schlaf. Das lohnt ja gar nicht.

Kaum zuhause angekommen noch schnell die Freundin ins Bett gebracht und die zeit mit 2 1/2 Stunden Southpark (Staffel 6) totgeschlagen. War ganz witzig. Kurz nach halb 6 dann zum Bus und auf ins Parkhaus.

Nebenbei bemerkt ist es ziemlich interessant wieviele besoffene Jugendliche (größtenteils augenscheinlich sogar minderjährig) um diese Uhrzeit noch draußen sind. Ham die kein zuhause? Dürfen die das überhaupt? ich denke nicht. Aber jetzt weiß ich endlich was mit denen passiert die leider um 12 schon aus der Rofa raus müssen. *g*

So. 5:59 Uhr. Ich stehe vorm Parkhaus. Die Tür ist geschlossen. Ein Pförtner (dieses mal ein anderer) sitzt, die Beine aufn Tisch gelegt, mit einer Zeitung in diesem Kabuff und ignoriert mich krampfhaft. Nach längerem klopfen schaut er dann doch auf.

"Könn sie hier mal aufmachen? Es ist jetzt 6 Uhr!"
"Das geht über ein Zeitschloss. Das geht automatisch."
"Heut Nacht war ihr Zeitschloss kaputt. Da gings 5 Minuten zu früh zu und hat mein Auto eingesperrt."
"Ich bin hier nur der Wachman, beschweren können sie sich unter dieser Telefonnummer." (deutet auf ein Schild)
KLACK
Oh. Das Zeitschloss öffnet mir die Tür! ich schaue auf die Uhr die im Kabuff hängt. 6:03 Uhr. Respekt.
5 Minuten zu früh zu. 3 Minuten zu spät auf.

2 Minuten später und 3 Euro ärmer hab ich es wieder. Mein Geliebtes Auto.
Nicht das schönste, aber meins. Nicht das schnellste, aber meins!
Also auf nach Hause. Die Nacht ist vorbei.
Fast jedenfalls. Ich hätte in der Ulmer Straße, zwischen Wertachbrücke und Oberhausener Bahnhof fast jemanden überfahren. Der lag bewegungslos auf der Straße. ich hab den echt erst kurz vor knapp gesehen. Der is aufgestanden, geht um mein Auto rum und machte anstalten die Tür zu öffnen. Gas geben und im Rückspiegel zugucken wie er mir den Mittelfinger hinterherzeigt.
Typen gibts. tze. War übrigens ein weiterer minderjähriger betrunkener.

So. Die Nacht ist jetzt wirklich vorbei. Daheim ankommen und ins Bett fallen.

Gut Nacht!
1.4.06 06:24


HE IS BACK!

Cablemaster MC Marder ist zurück! Ganz recht, der Winter war hart, viel Schnee, wenig essen, viel kalt, aber jetzt wird's wärmer. Der Cablemaster hat seinen Winterschlaf beendet und hat Hunger. Und was liegt da näher als eines der unzähligen Autos zu besteigen (von unten in den Motorblock!) und sich das leckerste Kabel auszusuchen.

Cablemaster ist aber ein Gourmet und nimmt erstens nicht jedes Auto und zweitens nicht jedes Kabel. Nein, das muss schon ein Zündkabel sein von einem neueren Wagen!

Dieses Wochenende hatte er mal wieder mein Auto auserkohren. 3 mal in 3 Jahren. Respekt, was für ne Quote. Wenn man bedenkt das der Cablemaster jede Nacht ca 100 autos zur Auswahl hat.

Aber dieses mal war es ja nicht sooo schlimm. Dachte ich zumindest.
Anfangs war es natürlich schon ein Schock. Auto springt an, läuft aber ungefähr so rund wie ein Toblerone. Wildeste Spekulationen schossen mir durch den Kopf, was ist kaputt? Motor? Zündspule? Verteiler? Bestimmt wieder irgendwas sauteures. *heul* Aber ein Blick in den Mottorraum beruhigte mich. "Nur" ein angefressenes Zündkabel. Vom Cablemaster war natürlich nichts mehr zu sehen, der ist wie ein Unterhosenwichtel oder das Sockenfressende Monster in der Waschmaschine. Man weiß das sie da sind, denn schließlich verschwinden Socken und Unterhosen ständig. Aber sehen tut man sie nie. Zurück zu meinem Auto. Fahren war fast gar nicht möglich es sei denn ich halte ihn konstant auf 4000 U/min. Da das aber weder den Nachbarn, noch meinem Geldbeutel gefällt, geschweige denn der Umwelt, verzichteten wir auf weitere versuche und beschlossen uns mal wieder abschleppen zu lassen. Die Glückliche war ein der und hieß Martin. Einmal Augsburg - Göggingen bitte! One Way!

Eggi betritt das Gebäude und geht zur Blondine an der Anmeldung.
"Ja Bitte?"
"Ich hab nen Marderschaden und...."
"Prust"
"Was?"
"Und wegen nem marderschaden gleich abschleppen lassen?"
"Ja, Zündkabel ist durch."
"Und deswegen geht das ganze Auto nicht mehr?"
"...."
Ich sag jetzt nicht Blondinen! Denn Das ist nur ein Vorurteil. Ich sag jetzt auch nicht Frauen denn es gibt auch Frauen die Ahnung haben, ich sag jetzt einfach nur: "Pflegefall!" (insider)

Zündkabel, so teuer wird das nicht werden. Der Tausch ging schließlich richtig flott vonstatten. Grade mal 2 Minuten hat der Azubi gebraucht inkl. Ins Lager gehen und neuen Zündkabelsatz holen.

Umso lauter knallte meine Kinnlade auf den Tresen als ich die Rechnung gesehen habe. 102 Euro! In Worten EINHUNDERZWEI! Wofür denn bitte? Das wechseln hätte nicht nur das 4 jährige Nachbarskind geschafft, das könnte ich sogar nem Schimpansensäugling beibringen in weniger als 15 Minuten. EINHUNDERTZWEI!

Wofür?
Gut, die 2 Minuten Arbeitszeit haben 28 Euro gekostet. Interessanter Stundenlohn
Der Zündkabelsatz an sich bringts auf satte 56 Euro. Nicht schlecht wenn man bedenkt das es eigentlich nur 4 Gummischläuche mit Kupferkern sind.

Tja. Aber man(n) hängt ja am Auto und zahlt Zähneknirschend.

Das bringt meine gesamten Urlaubspläne durcheinander! Nicht das ich mir den Urlaub nicht mehr leisten könnte, so ist es nicht. Aber Auf meine neue Digicam wird ich wohl verzichten müssen.

Die unendliche Geschichte "Eggi sucht ne neue" setzt sich also fort.

Wie lange wird eggi noch mit seinem alten Klotz rumrennen müssen?
Wann wird der Cablemaster wieder zuschlagen?
Und warum zum Henker stehen Marder unter Naturschutz?

Dies und noch viel mehr, in den nächsten 12 Monaten hier nachzulesen.
Bleiben sie am Ball.
28.3.06 13:53


Der Freund der guten Freundin....

Angina hat einen Freund!

Ja ganz recht, ich war genauso geschockt. Angina hat einen Freund, und der hat mich zur Abwechslung mal besucht. Und ich kann euch sagen, er ist gar nicht gut auf mich zu sprechen!
Hätt ich mir aber denken können das er irgendwann mal kommt, so oft wie Angina und ich schon was hatten.

Ihr Freund ist Grieche, heißt Bronchitis und ist echt ätzend!
Er quält mich jetzt schon seit fast ner Woche! Ich werd wohl Montag mal zum Arzt müssen wegen ihm. Mir tut echt alles weh!

Ich hab echt alles versucht ihn loszuwerden. Heiße Milch mit Honig hab ich ihm angeboten, Meridol Hustensaft, ja sogar ungezuckerten Kamillentee! Aber nichts hat geholfen. Er bleibt und sorgt dafür das an Schlafmangel leide. In Verbindung mit der Zeitumstellung heut Nacht hab ich gar nur 3 Stunden geruht! Wohlgemerkt geruht! Nicht Geschlafen! Ständig tut mir der brustkorb weh wegen ihm.

Aber Montag is schluss mit Lustig. Ich werd in die Apotheke gehen und mir irgendeine Chemikalie besorgen. Der wird schon sehen das er sich mit dem falschen angelegt hat. Nicht mit mir Freundchen! Nicht mit mir
26.3.06 12:53


Ist das scharf? Nein, Rind!

Heute mal eine kleine Lektion Lebenswichtiger Weisheiten!


Haus vom Nikolaus, das

Ein zeichnerisches Wunderwerk der modernen Kunst. Es besteht aus acht Strichen, die so geschickt und ohne den Stift abzusetzen miteinander verbunden werden, dass ein durchgestrichenes Haus mit schrägem Dach entsteht. Mit jedem einzelnem Strich, den man zieht, sagt man eine Silbe vom Namen des Hauses: Das-ist-das-Haus-vom-Ni-ko-laus



Dies jedoch ist nur die Beta-Version. Denn die normale Version, welche 17 Sekunden später entstand, besteht aus sagenhaften 16 Silben und benötigt somit doppelt so viel Speicherplatz; Das-ist-das-Haus-vom-Ni-ko-laus-und-ne-ben-an-vom-Weih-nachts-mann. Hierbei sehen wir wieder ein typisches Beispiel für den Dativ als Ursache vom Tod von dem Genitiv. Normalerweise müsste es heißen: Das-ist-das-Haus-vom-Ni-ko-laus-und-ne-ben-an-das-des-Weih-nachts-man-nes. Da dies allerdings zu viel Speicherplatz belegen würde, hat man sich auf die schon genannte Version mit Verdummung der deutschen Sprache geeinigt:



Nochmals 17 Sekunden später wurde das sensationelle Add-on veröffentlicht, welches aus unglaublichen 25 (!) Silben besteht und folgendermaßen lautet: Das-ist-das-Haus-vom-Ni-ko-laus-und-ne-ben-an-vom-Weih-nachts-mann-und-ü-ber-die-Straß'-vom-Os-ter-has'. Nun ist also schon eine Straße mit im Spiel. :D



PS: Als Bloggtitel mal wieder einen meiner reißerisch reißerischen Kalauer.
21.3.06 15:22


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung